Ausgezeichneter Service     Liefertermin auswählen     Qualität direkt aus Ihrer Gärtnerei    
     
Google Bewertung
5.0

Bodendecker L

1,83  1,66 

 

fertighecke
Eigenschaften
Versand

  Direkt aus der Gärtnerei
  Beste Qualität
  Lieferzeit: 5 Werktage!
  Ausgezeichneter Service
  Senden Sie uns montags bis
freitags von 8.30 – 17.00 Uhr eine chat!
  Sichere Zahlung mit:

 

 

 Name: Hedera Hibernica.
 als Bodendecker geeignet.
 immergrüne Pflanze.
 Schnitt: ganzjährig möglich. Seitentriebe aussparen und alles andere wegschneiden.
 Winterfest: Das Efeu ist winterfest. In einem strengen Winter kann es die Blätter abwerfen. Die Haupttriebe bleiben am Leben und werden wieder austreiben.
 Standort: Efeu kann viel Schatten vertragen.

Maximal 100 Stück pro Palette/Karton.

Lieferzeit: innerhalb 5 Werktagen

SKU: 8719324285476-1 Category: GTIN: F102
Beschreibung

Hedera (Efeu) ist ursprünglich eine Waldpflanze, die mit ihren Haftwurzeln an Bäumen und anderen Klettermöglichkeiten zum Licht wächst. Wegen ihrer Herkunft aus Waldböden können die Efeupflanzen viel Schatten vertragen. Außerdem ist die Pflanze immergrün.

Pflanzen
Efeu kann in beliebigen Boden gepflanzt werden. Optimal ist nicht zu trockener, nährstoffreicher, humushaltiger Sandboden.

Düngung
Wenn die Pflanze ihr Wachstum einstellt, bewirkt ein bisschen Dünger häufig Wunder.

Wachstum
Efeu wird häufig für Fertighecken verwendet und begrünt eine Baustahlmatte innerhalb von drei Jahren komplett. Wenn das Efeu nicht mehr weiter wachsen kann, ist es ausgewachsen. Die Pflanze durchläuft dann einen Formwechsel. Neue Triebe tragen nach diesem Formwechsel keine Haftwurzeln mehr und das Blatt wird rautenförmig. Außerdem beginnt das Efeu, zu blühen und es wachsen Beeren daran. Durch den Rückschnitt des Efeus wird diese Phase jedoch nicht erreicht.

Rückschnitt
Efeu kann ganzjährig zurückgeschnitten werden. Seitentriebe aussparen und alles andere wegschneiden. Das führt zum schönsten Resultat.

Frost
Die meisten Efeusorten sind in unserem Klima ausreichend winterfest. In einem strengen Winter können sie ihre Blätter verlieren, vor allem, wenn viel Wind dazukommt. Die Haupttriebe bleiben jedoch intakt und werden wieder austreiben.